Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

↘ hier geht es

mit einem Klick zum ↙        

Gästebuch :thumbup:

 

 

↘ 2 schöne Links von der Welt über uns ↙








Bei einer Ausstellung hinter Glas gab es die Spiegelung mit den Arztpraxen.

Finde es irgendwie passend.

Die Erde im stelaren Raum auf der Suche nach einer Arztpraxis.

  ©

 

Aktuell * Privatisierung der Wasserrechte *

Die EU-Kommission will den Markt für die Privatisierung der Wasserrechte freigeben 

Wieder soll uns ein Grundrecht entzogen werden

Privatisierung bedeutet, der Wasserpreis kann zukünftig vom Börsenkurs abhängen

Wasser könnte ein Exportschlager für Großkonzerne werden

und die Qualität wird nicht mehr nach gängigen Richtlinien bestimmt

Wer gegen die Privatisierung an Großkonzerne ist,

findet auf dem nachfolgenden Link den Weg zur Petition.

http://www.right2water.eu/de

Sind sie ein Natur- und Gartenfreund, 

dann sind Sie herzlich zu einem Besuch in " Naschkes Garten " eingeladen.

Hier geht es zum Naturgarten Naschke, ↘ klicken sie auf das Bild ↙


 

 

Eine schöne Geschichte aus den Weiten des www..........©...Verfasser unbekannt

Ein reicher Vater wollte seinem Sohn unbedingt zeigen, was es heißt, arm zu sein.
Er schickte ihn zu einer armen Bauernfamilie. Der Sohn blieb 3 Tage und 3 Nächte dort.
Zurück in der Stadt fragte ihn der Vater : "Nun, wie fandest Du diese Erfahrung?"
Zurückhaltend meinte der Sohn: "Eigentlich recht gut."
"Und, was hast Du daraus gelernt?" wollte der Vater weiter wissen.

"Nun, wir haben einen Hund, sie haben vier.

Wir haben ein Schwimmbad mit behandeltem Wasser,
das bis zur Mitte unseres Gartens reicht.
Sie haben einen ganzen Bach mit kristallreinem Wasser,
Fischen und anderen schönen Sachen.

Wir haben elektrischen Strom im Garten,
sie haben die Sterne und den Mond als Lichtspender.

Unser Garten reicht bis zum Zaun, ihrer bis zum Horizont.

Wir hören CD´s, sie machen selber Musik, singen
und hören die Konzerte der Vögel, Grashüpfer und anderen Tiere...

Wir benutzen die Mikrowelle und kaufen das Essen.
Sie kochen selbst und das was sie essen, hat Geschmack!

Um uns zu schützen, leben wir von Mauern umgeben,
sie leben mit offenen Türen und von Freunden umgeben.

Wir sind mit Handy, PC und TV verbunden,
sie mit ihrer Familie, dem Leben mit Himmel, Sonne, Wasser, grünen Wiesen und Tieren!"

  ©    

Der Vater war erstaunt über die Aussagen seines Sohnes.

Schließlich zog der Sohn seine Schlussfolgerung:

"Vielen Dank, dass Du mir gezeigt hast, wie arm WIR sind.
Jeden Tag werden wir noch ärmer, weil WIR die Natur nicht wahrnehmen.

Wir beschäftigen uns immer mehr mit kaufen, besitzen,
haben, haben und noch mehr haben, statt mit der einzigen Beschäftigung: SEIN!"

  ©

 
Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bisschen mehr Wahrheit – das wäre was.

Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh
Statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln – das wäre gut.

In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht
Kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht
Und viel mehr Blumen, so lange es geht
Nicht erst an Gräbern – da blühn sie zu spät...............© ...Peter Rosegger

 

 

Julia Butterfly Hill

 

↗ eine Umweltaktivistin die 387 Tage auf einem Küstenmammuntbaum lebte

 

um ihn vor dem Abholzen durch die Firma Pazifik Lumber zu beschützen

 

Hier geht es zum Interview

 http://www.robinwood.de/german/magazin/artikel/200004.htm#artikel3

 


↘ hier geht es zu  einer wunderbaren Musikseite mit einer genialen Idee ↙